Ubuntu: Bildschirmhelligkeit nach Standby nicht mehr steuerbar

Bei meinem Toshiba Portégé Z30A konnte ich nach einem Standby in den Ram die Bildschirmhelligkeit nicht mehr steuern. Das ist schon blöd, weil ich das Gerät öfter gern einfach zuklappe, um etwas Energie zu sparen, wenn es Arbeitsphasen in der Uni gibt, in welcher ich meine Schreibmaschine schlicht nicht sofort brauche. Aber was schafft da Abhilfe und womit habe ich es eigentlich zu tun?

Auf jeden Fall ist es nicht unbedingt Ubuntu-spezifisch, obgleich die Lösung bei Askubuntu.com auftaucht:

Erstellt und öffnet eine Datei im Texteditor

sudo gedit /usr/share/X11/xorg.conf.d/20-intel.conf

und fügt folgenden Inhalt ein:

Section "Device"
        Identifier  "card0"
        Driver      "intel"
        Option      "Backlight"  "intel_backlight"
        BusID       "PCI:0:2:0"

EndSection

Einmal ab- und wieder anmelden und die Sache läuft wieder rund!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Privacy Policy Settings

Datenschutz DSGVO
Klick