Zattoo – P2PTV

Für diejenigen, die noch nicht wussten, dass man das Internet auch kostenlos als Fernseh-Lifestream benutzen kann, gibts eine sensationelle Entdeckung: Zattoo

Auf www.zattoo.com kann man sich kostenlos registrieren und mit einer flashbasierten proprietären Software (wieso denn auch frei, würde ja schlicht Vorteile mit sich bringen -.-), dem sogenannten Zattoo Player, auf seinem Windows, Linux oder Macintosh PC via Internet „in die Röhre gucken“. Dabei erhalten neuere Programmversionen schon einen elektronischen Programmguide sowie ein reichhaltiges Sortiment an Sendern, darunter viele öffentlich-rechtliche sowie Sender der Viacom (MTV, VIVA, Comedy Central, Nick) und weitere kleinere Programme. Wer also über eine ausreichend starke Internebandbreite verfügt und für sein mutlimediafähiges Internetgerät auch einmal eine Gebührenrechtfertigung wünscht, sollte sich Zattoo mal ansehen.

Interessant für Ubuntuusers mit x86_64 Plattform, so wie für mich, ist weiterhin, dass die Player nicht auf 64bit Systeme ausgelegt sind. Dafür gibts hier mal ein kleines HowTo um die Zeit zu überbrücken, die die Hersteller wohl noch für die Umsetzung brauchen. Dazu vornherein die Pakete von Zattoo und getlibs herunterladen. Ich muss nicht erwähnen, dass Fremdquellen stets ein Sicherheitsrisiko sind ;). Danach gehts ab in die Konsole:

sudo apt-get install ia32-libs lib32asound2 libgtkglext1 libxul0d
sudo dpkg -i --force-all zattoo.deb
sudo getlibs /usr/bin/zattoo_player

Danach findet man seinen Player in den Unterhaltungsmedien/Multimedia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Policy Settings

Datenschutz DSGVO
Klick