Owncloud Installation beschleunigen

Wer wie ich eine owncloud nutzt, um Kalender, Kontaktdaten und Dateien über mehrere Nutzer und Clients hinweg synchron zu halten, der wird auch ein gewisses Maß an Geschwindigkeit benötigen. Seit meinem Letzten kleineren Problem mit meinem Webserver war nicht nur Owncloud ziemlich lahm, sondern mein gesamter Webserver. Doch wie kam’s?

Zunächst vorweg – ich hatte einfach nicht bedacht, dass man den Apache2 ja auch mit einem php-Cache versehen kann. Wie geht das? Einfach mal php-apc über apt-get installiert und automatisch den Apache2 neugestartet. Tada: Schonmal wesentlich schneller als vorher. Aber die Owncloud war noch nicht auf einem Niveau, welches ich gern gehabt hätte. Daher ein weiterer Tipp aus dem Owncloudforum: In der config/config.php den Server von “localhost” auf “127.0.0.1” umstellen. Fertig ist der Lack!

Was übrigens noch eine Bremse sein kann, in meinem Fall aber nicht war: Owncloud installiert sich standardmäßig mit einer SQLite-Datenbank. Hier doch lieber auf MySQL umschwenken, ist um ein Wesentliches schneller und auch besser zu warten bzw. serverübergreifend einsetzbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Policy Settings

Datenschutz DSGVO
Klick