Citrix Receiver mit Fehler 1000119

Die Citrix Workspace App ist für Ubuntu mittlerweile eine schöne runde Sache: lässt sich leicht installieren, läuft out of the box und gibt eine sehr angenehme Performance. Das Schmankerl – meine Multimediageräte wie Drucker, Headsets etc. werden auch serverseitig erkannt und durchgereicht, sodass ich auch aus der Ferne an Webkonferenzen teilnehmen kann. Gut gemacht und das große Plus gegenüber der sonst schon sehr leistungsfähigen Browservariante.

Aber was tun, wenn die App nicht verbindet, sondern den Versuch mit einem Fehler 1000119 quittiert? Irgendwas mit Zertifikaten, wie das Citrix Support Center behauptet. Doch nützt deren Anleitung? Leider nein.

Dabei ist das Problem recht leicht zu beheben, denn grundlegend vertraut die Workspace App lediglich ihren eigenen Zertifikaten, nicht jedoch denen des Systems. Und hier hilft folgende Anleitung:

sudo ln -s /etc/ssl/certs/* /opt/Citrix/ICAClient/keystore/cacerts

Dieser Befehl führt dazu, dass ich mit Systemadministratorrechten über einen symbolischen Link (ln -s) aus dem Zertifikatsverzeichnis von Ubuntu und Derivaten (/etc/ssl/certs) alle Einträge (*) in das Citrix-eigene Verzeichnis übertrage.

Ich habe dann noch folgenden Schritt durchgeführt, um ganz sicher gehen zu können, dass Citrix diese Änderungen auch mitbekommt:

sudo /opt/Citrix/ICAClient/util/ctx_rehash 

Dies führt dazu, dass erneut mit Systemadministratorrechten die neuen Einträge in die Citrix-eigene Datenbank aufgenommen werden.

Et voila – läuft =)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Privacy Policy Settings

Datenschutz DSGVO
Klick